Test: Arnova ChildPad

* 139,95
* Stand: 03.06.2015

Das ChildPad von Arnova ist ein 7 Zoll Tablet für Kinder. Das gerät läuft mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich), was den Vorteil hat, alle Android Apps benutzen zu können. Es ist geeignet für Kinder zwischen 4 und 9 Jahren.

Das Arnova ChildPad im Test — ein durchschnittliches Kinder-Tablet

Das Arnova ChildPad verfügt über einen 7 Zoll großen Touchscreen und hat sonst eine für Kinder-Tablets gängige Abmessung (22,3 x 14,2 x 1,22cm). Die Bildschirmauflösung beträgt 800 x 480 Pixel. Das Design ist einfach und klar mit einem blauen Rand um den Bildschirm.

arnova-childpad

Mit 4 GB Speicher sollte das Tablet ausreichend Kapazität für viele Spiele und Apps haben. Wem das nicht reicht, kann den Speicher um bis zu 32 GB durch eine microSD-Karte erweitern.

Auch eine Kamera ist mit dabei. Allerdings hat diese nur 0,3 Megapixel und reicht nicht an den Standard der Kameras in anderen Kinder-Tablets, die oft schon 2 Megapixel haben (LeapPad 2, Nabi 2).

Die Kamera ist nur nach vorne ausgerichtet, was gut ist, um Selbstportraits zu machen. Es gibt aber keine weitere Kamera hinten am Gerät und die vorhandene lässt sich auch nicht wie bei anderen Tablets rotieren. Somit sind die Anwendungsmöglichkeiten der Kamera etwas beschränkt.

Auch Lautsprecher und ein Kopfhöreranschluss sind vorhanden. Leider gibt es keine echten Knöpfe am Gerät, um die Lautstärke zu regeln. Stattdessen lässt sie sich nur über die Software steuern.

Das Interface ist nicht großartig modifiziert und ähnelt noch sehr dem natürlichen Android Interface. Für eine einfachere Bedienung für Kinder hätten wir uns größere und verspieltere Schaltflächen gewünscht.

Ungefähr 30 Apps sind vorinstalliert auf dem Gerät, wie zum Beispiel das beliebte Angry Birds. Andere Apps wie MathForKid oder World Tree 3D sind verwirrend zu bedienen und vielleicht nicht unbedingt für Kinder geeignet.

Google’s PlayStore ist nicht installiert, aber über play.google.com lässt sich dennoch darauf zugreifen. Das hat den Vorteil, das man auf den gesamten Fundus der normalen Android Apps zugreifen kann, was eventuell aber auch als Nachteil angesehen werden kann. Das Gerät kommt mit einem Kids App Store, in dem an die 10.000 apps zu finden und käuflich erwerbbar sind.

Über WLAN lässt sich das Gerät mit dem Internet verbinden, wodurch man im Internet surfen kann. Das kann als Pluspunkt angesehen werden, da nicht alle Tablets dies unterstützen. Allerdings birgt es auch Risiken, da Kinder so auch Zugang zu Inhalten bekommen, die für Kinder nicht geeignet sind. Zwar gibt es Filter die dies verhindern sollen, aber zur Zeit ist das noch kein 100%iger Schutz.

Technische Spezifikation

Preis 84.49 €
Prozessor: ARM Cortex A8 (1 GHz)
Betriebssystem: Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)
Speicherkapazität: 4 GB
Display: 7 Zoll Touchscreen (800×480)
Größe: 22,3 x 14,2 x 1,22cm
Kamera: Ja (0.3 Megapixel Frontkamera)
Batterien: Lithium-Polymer-Akku
Micro SD Slot: Ja
Internet: Ja (WLAN)

Bewertung

Was wir am ChildPad mögen:

  • Internet über WLAN
  • Großer 7 Zoll Touchscreen
  • Vollfunktionsfähiges Android Tablet mit Zugriff auf den PlayStore
  • Ansprechendes Design

Was uns nicht gefallen hat:

  • Nicht alle vorinstallierten Apps überzeugen
  • Kamera ist schwach und nur nach vorne ausgerichtet
  • Die Softwareoberfläche ist für Kinder kompliziert und könnte schöner gestaltet sein

Das Arnova ChildPad ist ein solides Tablet für Kinder. Mit einem Preis von etwa 84,49 € ist es relativ gut ausgetattet. Allerdings konnte es uns vergliche mit Konkurrenzmodellen nicht völlig überzeugen. Zwar hat es auch Vorteile ein echtes Android Tablet zu haben, aber die Anpassung der Oberfläche für Kinder finden wir hier nicht zufriedenstellend. Zudem sind auch die vorinstallierten Apps nicht sonderlich toll für kleine Kinder. Insgesamt vergeben wir 2,5 von 5 Sternen.

Testergebnis: Arnova ChildPad

* 139,95
* Stand: 03.06.2015

Bedienung

35/10

    Funktionen

    40/10

      Sicherheit

      75/10

        Preisleistung

        50/10

          Positiv

          • - Internet über WLAN
          • - Vollfunktionsfähiges Android Tablet mit Zugriff auf den PlayStore
          • - Ansprechendes Design

          Negativ

          • - Nicht alle vorinstallierten Apps überzeugen
          • - Kamera ist schwach und nur nach vorne ausgerichtet
          • - Die Softwareoberfläche ist für Kinder kompliziert und könnte schöner gestaltet sein