Oregon Scientific Xplore Meep! X2 Kinder Tablet vorgestellt

Das Meep! X2 ist der Nachfolger des vor einem Jahr erschienenen Meep! Kinder Tablets. Mit dem Vorgänger waren wir nicht sehr zufrieden, wie ihr in unserem Testbericht nachlesen könnt. Wir haben noch kein X2 in die Hände bekommen, um es zu testen, aber wir informieren euch schon einmal vorweg über die Neuerungen dieses Kinder-Tablets.

Das Meep X2 (Herstellerseite) legt einen starken Fokus auf die Elternkontrolle. Auf der Portalseite des Herstellers können sich Eltern einloggen und werden über die Aktivitäten des Kindes mit dem Tablet informiert. Es gibt sogar eine Möglichkeit, zu überwachen, mit wem das Kind über Instant Messaging Apps chattet.

Das Tablet verfügt über einen 1.2 GHz Zwei-core Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher (Der Vorgänger hatte nur die hälfte). Als Betriebssystem kommt Android 4.2 zum Einsatz. Es gibt sowohl eine Frontkamera, die zum Video-Skypen geeignet ist, als auch eine Kamera an der Rückseite. WLAN, ein HDMI-Anschluss, Bluetooth und ein micro SD Kartenslot zum Erweitern des 4 GB internen Speichers sind auch dabei. Die größte Schwachstelle des Vorgängers war unserer Meinung nach der Touchscreen, der nicht wie üblich kapazitiv ist, sondern optisch (zFORCE). Dadurch hat er längst nicht so gut reagiert wie andere Touchscreens. Das neue Gerät bleibt bei dieser Technologie und es ist abzuwarten, ob sich die Bedienbarkeit verbessert hat.

meep-x2

Das Oregon Scientific Xplore Meep! X2 ist zum Beispiel bei MediaMarkt für 169€ erhältlich und damit schon mal eine Option für das Weihnachtsgeschäft dieses Jahr. Sobald wir ein Testgerät haben, werden wir einen Testbericht nachreichen. Wenn Sie mögen, bleiben Sie doch einfach mit unserem Newsletter informiert.

Update: jetzt auch bei Amazon erhältlich für 127,99 €.

Update 2: zum Testbericht